Zahnkrone

Damit Ihre natürlichen Zähne erhalten bleiben.

Bei teilweise zerstörten Zähnen kann der Einsatz einer Zahnkrone die vollständige Zahnentfernung verhindern. So lässt sich der natürliche Zahn oft erhalten. Der Zahnarzt muss entscheiden, ob noch genügend gesunde Zahnsubstanz vorhanden ist, die eine Zahnkrone stabil tragen kann. Kronen lassen sich übrigens besonders fest an Zahnimplantaten befestigen.

Wann eine Zahnkrone sinnvoll ist

Der sichtbare Teil eines Zahnes wird in der Zahnmedizin natürliche Zahnkrone genannt. Bestehen kariöse Defekte, die entfernt werden müssen, schmilzt auch die natürliche Zahnkrone. In der Folge kann es passieren, dass eine Füllung oder ein Inlay nicht mehr ausreichen würde, um dem Kaudruck der Zähne standzuhalten.

  • Hier bietet sich eine Überkronung des verbleibenden Zahnstumpfes an, sofern genügend Zahnsubstanz als stabiler Träger vorhanden ist.
  • Ist ein Zahn nur teilweise beschädigt, werden oftmals sogenannte Teilkronen angepasst. Das sind Verblendungen, die lediglich die zerstörten Zahnflächen bedecken. Der Großteil der gesunden Zahnsubstanz bleibt intakt und unberührt. Dies ist eine arbeitsaufwendige, aber schonende Methode, einen Zahn zu erhalten.
  • Weiterhin kann eine Zahnkrone als Schutzmantel für einen brüchigen oder toten Zahn eingesetzt werden. Sie umfasst und stabilisiert den betroffenen Zahn und trägt damit ebenfalls zur aktiven Zahnerhaltung bei.
  • Auch bei Schäden durch nächtliches Zähneknirschen kann eine Zahnkrone einen angegriffenen Zahn schützen.

Jeder gute Zahnarzt ist daran interessiert, die natürlichen Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Unser erfahrenes Team berät Sie dazu gerne bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Praxis. Dabei wird natürlich auch die Frage geklärt, was Sie eine Zahnkrone kosten kann.

Einsetzen einer Zahnkrone

Zur Aufnahme einer künstlichen Zahnkrone muss zunächst die verbliebene Zahnsubstanz vorbereitet werden. Die einzelnen Schritte sind:

  • Konisches Abschleifen der Zahnsubstanz.
  • Abformung mit einer speziellen Masse.
  • Einsetzen eines Provisoriums.

Nachdem der Zahntechniker Ihre Zahnkrone angefertigt hat, setzt unser behandelnder Zahnarzt Ihnen diese passgenau ein. Die Zahnarztpraxis Dentalplus verfügt über Spezialisten auf dem Gebiet der Prothetik sowie der konservierenden Zahnheilkunde, die Sie während Ihrer kompletten Behandlung kompetent betreuen.

Materialien und Lebensdauer einer Zahnkrone

Sämtliche Zahnnachbildungen werden bei uns im Haus in einem zahntechnischen Meisterlabor angefertigt, der Dentalplus Lab AG. Sie unterliegen höchsten Qualitätsmaßstäben in Bezug auf Material und Verarbeitung.

An möglichen Materialien stehen Ihnen Goldkronen oder aber die wesentlich günstigeren Zahnkronen aus Keramik zur Auswahl. Empfehlenswert sind Kronen aus Gold, da diese eine sehr lange Lebensdauer aufweisen. Selbst wenn eine solche Zahnkrone einmal entfernt werden muss, kann das verarbeitete Gold eingeschmolzen und zu anderen Zwecken verwendet werden.Auf lange Sicht verringern sich so für eine goldene Zahnkrone die Kosten. Durchschnittlich bleibt eine Zahnkrone für ungefähr 10 bis 15 Jahre im Mund.

Ursachen für eine Entfernung können sein:

  • Das Zahnfleisch bildet sich zurück und der freiliegende Zahnhals wird anfällig für Karies und Parodontose.
  • Der natürliche Zahnstumpf lockert sich und hält die Zahnkrone nicht mehr in der korrekten Position.

In solchen Fällen ist es ratsam, eine Krone durch den Zahnarzt entfernen zu lassen, um Folgeschäden zu vermeiden.

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen geben Ihnen Sicherheit. Eventuelle Schäden können schnell erkannt und behandelt werden.

Wir sind für Sie da

Unser fachkundiges Team freut sich darauf, Ihnen bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Praxis die Möglichkeiten einer Zahnkrone zu erläutern.

Ihre Zähne sind bei uns in guten Händen. Vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin!

Wir beraten Sie gerne persönlich – wann haben Sie für uns Zeit?

Kontaktformular

Name:


E-Mail:


Betreff:


Ihre Nachricht:


Bitte geben Sie die unten stehende Verifikationsnummer ein:



Unsere Adresse

Zahnarztpraxis
Dr. G. Droege, Dr. B. Saneke & Partner
Egerstr. 7, 65205 Wiesbaden-Erbenheim

 

Kontaktinformationen

E-Mail:   termine@dentalplus.de
Telefon:   0611 - 9500070 (08:30 bis 17:00 Uhr)
Fax:   0611 - 721316
Schmerz-Hotline:   0611 - 721321 (Täglich bis 24:00 Uhr, bitte nur im Notfall anrufen!)

 

Sprechstunde

Montag – Freitag   06:30 – 20:30 Uhr
Samstag   09:00 – 15:00 Uhr