Telefon: 0611 / 95 00 07 - 0

Öffnungszeiten: 06:30 – 20:30 Uhr

  • Startseite
  • News
  • Dentalplus: Alle vier Weisheitszähne gleichzeitig ziehen?

Dentalplus: Alle vier Weisheitszähne gleichzeitig ziehen?

dentalplus alle vier Weisheitszaehne gleichzeitig ziehen

„Alle auf einen Streich“ kann Vorteile haben

Weisheitszähne gelten als Relikt der Evolution, als eine Art „Reserve-Zähne“. Das würde zumindest erklären, warum sie erst spät, etwa in einem Alter von 16 Jahren, durchbrechen.
Ob und wie viele Weisheitszähne im Kiefer vorhanden sind, scheint eine Art Glücksfall zu sein, denn bei manchen Menschen sind von Geburt an gar keine angelegt, andere wiederum haben mehr als vier Weisheitszähne. Ähnlich verhält es sich mit dem Durchbrechen der Zähne, das einige gar nicht oder nur ein wenig bemerken, während andere mit Schmerzen und Problemen zu kämpfen haben.
Das Durchbrechen der Weisheitszähne ist in den meisten Fällen mit Beschwerden verbunden, da sich unser Kiefer im Laufe der Evolution verändert hat. Es gibt nicht mehr genügend Platz für alle Zähne, was dazu führt, dass Weisheitszähne entweder schief wachsen oder ganz bzw. teilweise im Kiefer eingeschlossen bleiben.

Das schiefe Durchbrechen ist schmerzhaft

Schmerzen im Gesicht, Schwellungen im Kiefer, empfindliches, geschwollenes und blutendes Zahnfleisch sowie Schmerzen beim Kauen sind einige der Begleitsymptome, wenn Weisheitszähne durchbrechen. Treten die Weisheitszähne aber aufgrund von Platzmangel schief hervor, folgen weitere Komplikationen:

  • Wenn der Zahn nur teilweise aus der Schleimhaut austritt, entsteht oft ein kleiner Hohlraum – ein perfekter Ort für entzündungsverursachende Bakterien
  • Die um den Zahn herum entstehenden Zysten können den Kieferknochen schwächen
  • Kommt der Weisheitszahn den Zahnwurzeln des Nachbarzahns zu nahe, können sich diese entzünden oder gar auflösen
  • Stehen die Zähne eng, drohen ein Verschieben mit Fehlstellungen sowie Karies, da die Zahnzwischenräume nicht mehr gut zu reinigen sind
  • Kieferbrüche treten oft in Bereichen auf, in denen sich Weisheitszähne befinden, da sich dort eine Schwachstelle befindet

Komplikationen vermeiden, Weisheitszähne entfernen

Diese Komplikationen lassen sich mit einer vorsorglichen Entfernung der Weisheitszähne vermeiden.

Mithilfe von Röntgenaufnahmen lässt sich frühzeitig erkennen, wie die Weisheitszähne im Kiefer angelegt sind und mit welchen Problemen beim Durchbruch zu rechnen ist. Nur wenn die Nachzügler ausreichend Platz haben, also keinen Druck verursachen, und keine Zahn- oder Gesichtsschmerzen und kein Verschieben zu befürchten sind, brauchen sie nicht entfernt zu werden. Dieser Fall tritt aber nur in den wenigsten Fällen auf.

Für eine Weisheitszahn-Entfernung sprechen:

  • Platzmangel und damit einhergehend das Verschieben der Zähne
  • Gefahr für die benachbarte Zahnwurzel
  • Der nur teilweise Durchbruch oder der Einschluss im Kiefer
  • Schmerzen
  • Karies
  • Eine entzündete Zahnwurzel
  • Ein erschwertes Zusammenbeißen

Alle vier Weisheitszähne gleichzeitig ziehen?

Die Zeit nach der Weisheitszahn-OP ist mit Unannehmlichkeiten verbunden und mit jedem Eingriff fällt der Gang zur Zahnarztpraxis schwerer und schwerer. Daher ist es sinnvoller, alle vier Weisheitszähne gleichzeitig ziehen zu lassen.

Alternativ können auch zwei Zähne einer Seite gezogen werden, so dass man auf der anderen Seite noch kauen kann. Also zuerst die rechte bzw. linke oder zuerst der Oberkiefer, dann der Unterkiefer.

Aufgrund des weicheren Knochens geht das Ziehen der Weisheitszähne im Oberkiefer recht schnell und ist hinterher kaum mit Beschwerden verbunden. Im Unterkiefer ist der Knochen etwas härter und durch die Schwerkraft gelangen Speichel und Speisereste leichter in die Wunde, was schneller  zu Entzündungen führen kann.

Damit die Weisheitszahn-OP schonend verläuft, werden Schmerzen mithilfe von Lachgas, Dämmerschlaf oder einer kurzen Zahnarzt-Narkose zuverlässig ausgeschaltet. So ist der Eingriff sehr gut verträglich, auch für jugendliche Patienten. Generell haben es Jugendliche leichter, da ihre Wundheilung noch optimal funktioniert.

Alle auf einen Streich – die Vorteile

Werden alle vier Weisheitszähne gleichzeitig entfernt, bringt das einige Vorteile mit sich:

  • Keine mehrfachen Zahnarzttermine
  • Schneller Eingriff von etwa einer Stunde
  • Nur einmal wegen Krankheit ausfallen
  • Schonend durch örtliche Betäubung oder Lachgas

Wir bei Dentalplus empfehlen, alle vier Weisheitszähne auf einmal entfernen zu lassen. So ist alles auf einen Streich erledigt. Die Beschwerden nach dem Ziehen von vier Zähnen sind nicht größer als nach der Entfernung von nur zwei Zähnen, so dass sich auch die Erholungszeit danach verkürzt. Man fällt nur einmal für sieben bis zehn Tage aus statt mehrmals nacheinander.

Ihr persönlicher Termin in Wiesbaden

Sie interessieren sich für die Weisheitszahn-Behandlung? Sprechen Sie uns in der Praxis an oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

© DENTALPLUS 2020

Rechtliches & Service

Social Media